Walnüsse gut für die Gefässe?

Pasted Graphic 2

Forscher in Amerika denken, dass Walnüsse vor Herzkrankheiten und Diabetes schützen könnten.

Die Studienteilnehmer hatten alle vermehrtes Körperfett, einen erhöhten Taillenumfang und wiesen auch sonst mindestens einen Risikofaktoren des metabolischen Syndroms auf. 

Ein Teil der Personen musste zwei mal täglich 56 g geschälte und nicht geröstete Walnüsse essen. Sonst gab es keine Diät Vorgaben.

Nach 8 Wochen wurden die Teilnehmer untersucht. Die Endothelfunktion hatte sich durch den täglichen Verzehr der Walnüsse verbessert. Das Gewicht hatte nicht zugenommen. Die Blutdruckwerte hatten sich verbessert.